Installation und Doku - Erfahrungen

You have a suggestion for a future version of phpMyFAQ? Then post it here!

Moderator: Thorsten

Post Reply
stylus740
Posts: 64
Joined: Sat Apr 01, 2006 6:29 pm

Installation und Doku - Erfahrungen

Post by stylus740 » Wed May 30, 2007 7:14 pm

Hallo,

obwohl ich englisch kann, reicht es denn doch noch nicht aus, die nachfolgenden Erfahrungen zu schildern. Trotzdem:

Heute beschloss ich, zu einem neuen Thema eine neue FAQ zu erstellen und eilte flugs in den DL Bereich von phpmyfaq, um dort erfreut festzustellen, dass es nun eine stable Version der 2.0 gibt. "Holla, das ist doch das Richtige für ein neues Projekt", dachte ich und klickte den Downloadlink an.

Zwar lese ich als Erstes

Code: Select all

Due to a bug the update routine is broken in 2.0.0. Sorry! We're working on a fix!
, doch das stört mich nicht, ich will ja eine neue FAQ. Das Herunterladen geht flott, dass man bei einer Webpräsenz ohne root Zugang erst mal entpacken muss, weiss ich. Einen Ordner via ftp angelegt und das ausgepackte Paket in diesen Ordner zu laden geht rasch.

Nun erst mal auf der page "documentation" geklickt und dann "Version 2.0.x English". Zum Lesen reichen meine Englischkenntnisse noch :)

Die Voraussetzungen stimmen und es folgt der Hinweis auf Schreibzugriff und danach die Empfehlung, entweder alles oder zumindest bestimmte Ordner auf 766 zu setzen.

1. Stutzen: dataphp? attachments/ ? data/ ? pdf/ ? xml/ ? Gibt es alles nicht.... (Erfahrene FAQ Admins wissen das, ja, aber ein Neuer?)

also einfach mal den Installer gestartet, mal sehen, was automatisch geht.
Prompt werden besagte Ordner als nicht erstellbar angezeigt. Nun gut, lege ich alles von Hand an. Und setze, wie empfohlen, nicht nur diese neuen Ordner, sondern alles auf 766. Ich hätte mehr lesen sollen, was mein FTP Proggi anzeigte ;) Also Installer neu gestartet und nun ging gar nichts mehr. Forbidden.

2. Stutzen: Weder mit dem Default von 755 ist das zu installieren, noch mit dem 766

Jetzt einfach mal zur Installation den gesamten Ordner samt Dateien auf 777 gestellt und erneut die Installation gestartet.

Jetzt endlich bin ich an dem Punkt angelangt, dass ich Daten eingeben kann.

Also meine Erkenntnis bis hierher: Zumindest dieser Teil der Dokumentation sollte etwas angepasst und präzisiert werden :)

- to be continued -

Post Reply